Putzplan? Nein Danke!

Wir haben eine große Wohnung, um die zwei Haustiere (mal mehr mal weniger) und mal ehrlich: es gibt spannenderes als Putzen. In Zweck WGs gibt es dafür die gefürchteten Putzpläne, oder Putzuhren und es führt häufig zu Streit unter den Mitbewohnern. Das wollten wir alles nicht, aber wir wollten auch ein gewisses Maß an Sauberkeit aufrecht erhalten und ein bisschen Gerechtigkeit einführen. Dank Pinterest bin ich zufällig auf jemanden gestoßen, der Harry Potter Hausgläser für seine vier Fische nachgemacht hat.

 Dieses Konstrukt haben C. und ich als Inspirationsquelle genommen um unser ganz eigenes Putz- System aufzubauen: den WG-Pokal. A. ist Hufflepuf, L. ist Gryffindor, C. Ravenclaw und ich bin eine Slytherin. Wir haben also von Anfang an die Chance gehabt die Farben ohne Probleme zu verteilen und das Endergebnis sieht so aus:
17475005_1287799264638123_1618335594_o
Mithilfe dieses Punktesystems wird unser Haushalt geregelt. Je nachdem, was man macht gibt es je nach Eckelfaktor (Klo putzen, Biomüll entsorgen, Katzenkotze wegmachen) und Zeitaufwand (Geschirrspülmaschine ausräumen vs. Bad putzen) mehr oder weniger Hauspunkte. Differenziert wird auch zwischen Sachen, die man allein machen kann (Einkaufen: 2 Punkte) oder gemeinsam macht (einen Punkt für jeden der mit einkaufen geht). So können wir auch immer genau sehen, wer wieviel im Haushalt macht und der Wettbewerbsfaktor sorgt dafür, dass alle etwas mithelfen.
Advertisements

2 Gedanken zu “Putzplan? Nein Danke!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s